Hypnotherapie bei psychosomatischen Beschwerden

M E N T A L W A V E S / Gedanke - Gefühle - Wirkung

in Ihren uralten Muster verbirgt sich Intuitives Heilwissen

Mit dem ressourcenorientiertem, hypnotherapeutischem Vorgehen können Symptome, teils überraschend schnell, verändert, abgebaut und neu bewerten werden. In der tiefen Ebene der Vorzeit, in Ihren uralten Muster, verbirgt sich Intuitives Heilwissen. Zu den Vorteilen der Hypnosetherapie gegenüber einer pharmakologischen Behandlung zählt, der völlige Wegfall von Nebenwirkungen. 

Die Hypnose stellt ein umfangreiches und differenziertes Instrument zur Verfügung, das auch für Psychosomatischen und somatoformen Störungen durch eine Vielzahl von kontrollierten Studien und Metaanalysen in seiner Wirksamkeit empirisch überprüft wurde. Die assoziative Struktur der hypnotischen Informationsverarbeitung erlaubt eine zwanglose Vernetzung unterschiedlicher Betrachtungs-Ebenen des Problems. So können Sinnebene und Symptomebene, Zentrale Organisationsebene und biografische Ebene miteinander und mit Lösungsvisionen verknüpft werden und liefern so einen komplexen Zugang zur Störung, der durch die Vernetzung umfassende selbst regulatorische Suchprozesse im Patienten auslöst.

 

Der psychosomatische Schmerz, unter anderem; Reizdarm, Hauterkrankungen, Asthma und zahlreiche andere Schmerzformen, unter einem kommunikativen Gesichtspunkt betrachtet, hat eine Schutzfunktion für die gesamte Person bzw. ist ein Warnsignal, das auf einen (früheren oder aktuellen) Mangel hinweist. Wie der Schmerz selbst, so befindet sich dieser Mangel auf der unwillkürlichen Funktionsebene, die für die Klienten mit psychosomatischen Schmer­zen ein weitgehend unbekanntes Terrain ist. Diese Region aufzuschließen und bewohn­bar zu machen, indem der Forderung des Schmerzes nachgekommen wird, ist Aufgabe der Therapie. Dabei gilt es das Thema zu finden, das sich meist im Gegenteil dessen verbirgt, was im willkürlichen System »zu viel« vorhanden ist. Die Klienten sind für die geforderten Suchpro­zesse sehr motiviert, da sie selbst eine Unvoll­ständigkeit erleben, die der Ergänzung bedarf. Die Faszination der Klienten an dieser Art des therapeutischen Vorgehens liegt nicht zuletzt darin, dass in ihren unwillkürlichen Regionen etwas anderes geschehen kann, als der Schmerz. 

 

Körper, Geist und Seele in Gleichklang

 

In Ihnen ist ein erhebliches Potenzial an Ressourcen, Fähigkeiten und inneren Kräfte. Wie ein wunderbarer Schatz, der nur darauf wartet, von Ihnen entdeckt zu werden.

 


Hypnose hilft  auch bei Schmerzen die auf Gewebeschädigung oder Histaminausschüttung zurückgehen, wie Migräne, Arthrose oder Tumore. Auch somato-psychische Störungen, wie Angst und Depression, die als Begleiterscheinung schwerer somatischer Erkrankungen, wie Tumoren oder Herzinfarkt auftreten. Sie wirken sich ihrerseits wieder auf den Heilungsverlauf aus, und können daher als Anpassungsstörung klassifiziert werden (ICD-10 F43.2), die eine erhebliche psychosomatischer Relevanz aufweist. Es ist z.B. im Bereich von Tumorerkrankungen bekannt, dass sich Optimismus der Klienten positiv auf die Lebenserwartung auswirken. Depression und Stress dagegen, die Rezidivneigung erhöhen. Das liegt u.a. an der Immunkompetenz der NK-Zellen, die durch Cortisol geschwächt wird. Ausserdem können Botenstoffe der HAP-Achse mit Regulatoren des Tumorwachstums interagieren und Einfluss auf den Stoffwechsel maligner Zellen nehmen. Daher lohnt sich bei Tumorklienten die Anwendung von Hypnose aus zwei Gründen. Einmal zum Stessabbau im Sinne einer Anpassung an ein Leben mit der Diagnose und zum anderen zur Stärkung der Immunreaktion.

Lassen Sie sich beraten!

Ich freue mich Sie in einem unverbindlichen Erstgespräch kennen zu lernen, zur Abklärung der Problematik und Ihrer Ziele. Ich informiere Sie, über die Möglichkeiten der Hypnose und beantworte gerne alle Ihre Fragen. Ebenfalls werden wir eine Einführungshypnose durchführen, in der Sie diesen wunderbaren, hypnotischen Trancezustand erleben können.

» weitere Infos zu den Preisen

 

Für eine Terminvereinbarung steht Ihnen mein Sekretariat unter:

+41 (0)79-244 5331 von Montag - Freitag, zwischen 7:00 - 19:00 Uhr, gerne zur Verfügung.

 

Sie können aber auch schnell und einfach über das unten stehende Kontaktformular Kontakt mit mir aufnehmen,

mit dem Vermerk: "Psychosomatik"